© Burgen-web.de - Wir bringen die Steine zum Reden!
Kontakt/ Imressum/ Rechtliches

Sie haben Anregungen, Fragen oder wollen mit uns Kontakt aufnehmen?

Sie wollen uns Änderungen von Öffnungszeiten oder Korrekturen mitteilen?

Wir freuen uns!

Sie wollen, dass wir (für Sie kostenlos) eine Burganlage präsentieren?

Schreiben Sie uns einfach: Die Verfasser sind Mitglieder in der Deutschen Burgenvereinigung e.V. und Mitglieder in der Deutschen Gesellschaft für Archäologie e.V. und sind ehrenamtlich engagierte Burgenforscher.

Datenschutz

Der Inhaber dieser Seite ist Mitglied in der Gesellschaft für Datenschutz und betrieblicher Datenschutzbeauftragter Auf Grund der komplexen Rechtslage der DS-GVO verwenden wir kein Analysprogramm (wie Google-Analytics) mehr auf dieser Website. Bitte beachten Sie, dass Sie sich beim Aufrufen von Google-Landkarten aus unserer Website sich auf den Seiten von Google befinden. Hier können wir, ebenso bei allen Werbeseiten, welche Sie anklicken, nicht für ein DS-GVO-konformen Schutz Ihrer Daten garantieren, da wir kein Rechteinhaber dieser Drittanbieter und deren Seiten sind. Hier ist der jeweilige Websiteanbieter vollverantwortlich! Für Google Maps und für bei uns verwendete Anzeigen von Google können Sie sich hier bei unserem Drittanbieter über dessen Datenschutzrichtlinien informieren: https://policies.google.com/privacy?hl=de Wir selber speichern keine Daten von Ihnen, wenn Sie jedoch mit uns Kontakt aufnehmen wird Ihre Emailadresse von uns einige Wochen gespeichert, falls Sie dies nicht möchten teilen Sie uns dies in der Email mit. Die Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Weder der Provider noch der Autor können die Garantie für Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit aller Seiten dieser Domäne übernehmen. Für den Inhalt eventueller Websites, auf die wir mit Hyperlinks verweisen sind wir nicht verantwortlich.

Urheberrecht

Inhalt und Struktur dieser Webseiten sind in der vorliegenden Form urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere von Texten, Textteilen, Bildmaterial und Skizzen bedarf, sofern nicht ein anderer Urheber angegeben ist, unserer schriftlichen Zustimmung. Links auf unsere Seiten dürfen gesetzt werden, sofern durch die Webseiten, von denen der Link erfolgt keine politischen, beleidigenden oder gesetzwidrige Aussagen erfolgen, oder Aussagen welche unsere Domäne in jedweder Form schädigen könnten oder mit gesetzwidrigen oder politischen Aussagen in Beziehung bringen. Unsere Seiten dürfen nicht in fremden Frames integriert werden, wenn dadurch wir als Urheber nicht mehr eindeutig erkennbar sind, oder die Aussage unserer Seiten beeinflusst, verändert oder verfälscht wird. Unsere AGBs bei Bücherkäufen sind den Bestimmungen des Fernabsatzgesetzes angepasst (FernAbsG). Eine Veröffentlichung eingesendeter Manuskripte, Anpassung der Texte sowie die Dauer der Veröffentlichung behalten wir uns vor (Nutzungsrecht), die Rechte und die Verantwortung für Inhalt und Copyright bleiben dabei beim Einsender der Unterlagen. Aus Kostengründen können wir eingesendete Manuskripte und Fotos nicht zurücksenden, bitte senden Sie nur Kopien. Fotografien, welche von öffentlich zugänglichen Bereichen von Burgen und Schlössern gemacht werden, fallen nach dem BDSG nicht unter ein persönlich schützenswertes Interesse, sofern keine Personen darauf abgelichtet sind, welche im Mittelpunkt des Geschehens sind und nicht nur "Beiwerk" sind. Siehe Urteil VG Karlsruhe 1. Dezember 1999 - 2K 2911/99; MMR 2000, 181 Siehe Urteil LG Waldshut-Tiengen, 28.Oktober 1999- 1 O 200/99 MMR 2000, 172 Veröffentlichungen über Bauwerke des öffentlichen Interesses(zu denen Burgen und Schlösser als Kulturgut gehören) fallen unter die Meinungsfreiheit des Grundgesetztes. Veröffentlichungen zu wissenschaftlichen Themen fallen unter die Lehrfreiheit. (Siehe Art. 5 Abs. 3 GG und durch Art. 5 Abs. 1 Satz 1 Hs. 1 des Grundgesetzes (GG ). Wir übernehmen keine Haftung zu der Richtigkeit unserer Inhalte und schließen Folgeschäden jedweder Form aus. Wir veröffentlichen auch zitierte Meinungen anderer Burgenforscher, ebenso wie unsere eigene Meinung und verweisen dabei auf die Meinungsfreiheit welche im GG Art. 1 verankert ist.

Quellen

Das hier präsentierte Wissen über Burgen basiert auf vielen hunderten regionaler Quellen und Archivmaterialien der Geschichts- und Heimatkunde, sowie auf vielen überregionalen Quellen der Burgenforschung der letzten 120 Jahre. Dieses Basiswissen bereichern wir durch eigene Beobachtungen, Untersuchungen, Skizzen und Fotos und versuchen durch unsere Erkenntnisse auch nach Diskussion mit anderen Burgenforschern die Theorien der vorhandenen Burgenliteratur zu bestätigen oder diesen zu widersprechen, d.h. unsere persönliche Meinung dazu zu äußern. Da viele Vorgänge im Dunkel der Vergangenheit nicht mehr nachvollzogen werden können, bleibt es oft nur bei Vermutungen, d.h. da eine Theorie nicht mehr eindeutig nachgewiesen werden kann bleibt sie eine Theorie. Quellverweise einiger ausgewählter Bücher über regionale und allgemeine Burgenforschung finden Sie in der Einleitung (siehe gleichnamigen Button), sowie auf den Seiten von uns sehr ausführlich untersuchter oder beschriebener Anlagen als PDF-Datei. Die Gestaltung von Internetauftritten ist sehr zeitaufwendig. Da die Informationen kostenlos sind, müssen die Autoren der Seiten sich kurz fassen um selbst Zeit, die nicht bezahlt wird, einzusparen. Es wird somit teilweise nur eine Kurzzusammenfassung präsentiert. Das Internet, als kostenloses und anonymes Informationsmedium sollte nur einen groben Wissensüberblick bieten. Wenn das ganze Wissen mit allen Quellen eines Themas veröffentlicht würde, dann würde keiner mehr Bücher kaufen. Dies wäre nicht im Sinne der vielen engagierten Autoren und Verlage. Wir empfehlen unseren Lesern zur Vertiefung der Burgenkenntnisse und zur eigenen Meinungsbildung das Literaturstudium der vielen guten Burgenbücher und der vielen regionalen Heimatbücher und der Archive. Wir wollen hierüber auch keine Wertung zu Buchtiteln und Veröffentlichungen abgeben, teilen Ihnen aber auf Anfrage Quellenangaben unserer Burgenseiten gerne mit. Quellverweise auf verwendete Literatur finden Sie auch bei allen unseren schriftlichen Veröffentlichungen, welche Sie auch teilweise über den Buchhandel oder bei regionalen Ausstellungen erwerben können.

Informationen

Burgen-web.de ist in Zusammenarbeit ehrenamtlich tätiger Burgenfreunde entstanden. Zur Identität nach § 6 Teledienstgesetz vom 21.12.01 hier die Angabe des Administrators dieser Domäne: Frank-Buchali Gabeläcker 22 74172 Neckarsulm email: siehe oben
© Burgen-web.de - Wir bringen die Steine zum Reden!
Kontakt/ Imressum/ Rechtliches

Sie haben Anregungen, Fragen oder wollen mit uns

Kontakt aufnehmen?

Sie wollen uns Änderungen von Öffnungszeiten

oder Korrekturen mitteilen?

Wir freuen uns!

Sie wollen, dass wir (für Sie kostenlos) eine

Burganlage präsentieren?

Schreiben Sie uns einfach: Die Verfasser sind Mitglieder in der Deutschen Burgenvereinigung e.V. und Mitglieder in der Deutschen Gesellschaft für Archäologie e.V. und sind ehrenamtlich engagierte Burgenforscher.

Datenschutz

Der Inhaber dieser Seite ist Mitglied in der Gesellschaft für Datenschutz und betrieblicher Datenschutzbeauftragter Auf Grund der komplexen Rechtslage der DS-GVO verwenden wir kein Analysprogramm (wie Google- Analytics) mehr auf dieser Website. Bitte beachten Sie, dass Sie sich beim Aufrufen von Google-Landkarten aus unserer Website sich auf den Seiten von Google befinden. Hier können wir, ebenso bei allen Werbeseiten, welche Sie anklicken, nicht für ein DS- GVO-konformen Schutz Ihrer Daten garantieren, da wir kein Rechteinhaber dieser Drittanbieter und deren Seiten sind. Hier ist der jeweilige Websiteanbieter vollverantwortlich! Für Google Maps und für bei uns verwendete Anzeigen von Google können Sie sich hier bei unserem Drittanbieter über dessen Datenschutzrichtlinien informieren: https://policies.google.com/privacy?hl=de Wir selber speichern keine Daten von Ihnen, wenn Sie jedoch mit uns Kontakt aufnehmen wird Ihre Emailadresse von uns einige Wochen gespeichert, falls Sie dies nicht möchten teilen Sie uns dies in der Email mit. Die Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Weder der Provider noch der Autor können die Garantie für Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit aller Seiten dieser Domäne übernehmen. Für den Inhalt eventueller Websites, auf die wir mit Hyperlinks verweisen sind wir nicht verantwortlich.

Urheberrecht

Inhalt und Struktur dieser Webseiten sind in der vorliegenden Form urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere von Texten, Textteilen, Bildmaterial und Skizzen bedarf, sofern nicht ein anderer Urheber angegeben ist, unserer schriftlichen Zustimmung. Links auf unsere Seiten dürfen gesetzt werden, sofern durch die Webseiten, von denen der Link erfolgt keine politischen, beleidigenden oder gesetzwidrige Aussagen erfolgen, oder Aussagen welche unsere Domäne in jedweder Form schädigen könnten oder mit gesetzwidrigen oder politischen Aussagen in Beziehung bringen. Unsere Seiten dürfen nicht in fremden Frames integriert werden, wenn dadurch wir als Urheber nicht mehr eindeutig erkennbar sind, oder die Aussage unserer Seiten beeinflusst, verändert oder verfälscht wird. Unsere AGBs bei Bücherkäufen sind den Bestimmungen des Fernabsatzgesetzes angepasst (FernAbsG). Eine Veröffentlichung eingesendeter Manuskripte, Anpassung der Texte sowie die Dauer der Veröffentlichung behalten wir uns vor (Nutzungsrecht), die Rechte und die Verantwortung für Inhalt und Copyright bleiben dabei beim Einsender der Unterlagen. Aus Kostengründen können wir eingesendete Manuskripte und Fotos nicht zurücksenden, bitte senden Sie nur Kopien. Fotografien, welche von öffentlich zugänglichen Bereichen von Burgen und Schlössern gemacht werden, fallen nach dem BDSG nicht unter ein persönlich schützenswertes Interesse, sofern keine Personen darauf abgelichtet sind, welche im Mittelpunkt des Geschehens sind und nicht nur "Beiwerk" sind. Siehe Urteil VG Karlsruhe 1. Dezember 1999 - 2K 2911/99; MMR 2000, 181 Siehe Urteil LG Waldshut-Tiengen, 28.Oktober 1999- 1 O 200/99 MMR 2000, 172 Veröffentlichungen über Bauwerke des öffentlichen Interesses(zu denen Burgen und Schlösser als Kulturgut gehören) fallen unter die Meinungsfreiheit des Grundgesetztes. Veröffentlichungen zu wissenschaftlichen Themen fallen unter die Lehrfreiheit. (Siehe Art. 5 Abs. 3 GG und durch Art. 5 Abs. 1 Satz 1 Hs. 1 des Grundgesetzes (GG ). Wir übernehmen keine Haftung zu der Richtigkeit unserer Inhalte und schließen Folgeschäden jedweder Form aus. Wir veröffentlichen auch zitierte Meinungen anderer Burgenforscher, ebenso wie unsere eigene Meinung und verweisen dabei auf die Meinungsfreiheit welche im GG Art. 1 verankert ist.

Quellen

Das hier präsentierte Wissen über Burgen basiert auf vielen hunderten regionaler Quellen und Archivmaterialien der Geschichts- und Heimatkunde, sowie auf vielen überregionalen Quellen der Burgenforschung der letzten 120 Jahre. Dieses Basiswissen bereichern wir durch eigene Beobachtungen, Untersuchungen, Skizzen und Fotos und versuchen durch unsere Erkenntnisse auch nach Diskussion mit anderen Burgenforschern die Theorien der vorhandenen Burgenliteratur zu bestätigen oder diesen zu widersprechen, d.h. unsere persönliche Meinung dazu zu äußern. Da viele Vorgänge im Dunkel der Vergangenheit nicht mehr nachvollzogen werden können, bleibt es oft nur bei Vermutungen, d.h. da eine Theorie nicht mehr eindeutig nachgewiesen werden kann bleibt sie eine Theorie. Quellverweise einiger ausgewählter Bücher über regionale und allgemeine Burgenforschung finden Sie in der Einleitung (siehe gleichnamigen Button), sowie auf den Seiten von uns sehr ausführlich untersuchter oder beschriebener Anlagen als PDF-Datei. Die Gestaltung von Internetauftritten ist sehr zeitaufwendig. Da die Informationen kostenlos sind, müssen die Autoren der Seiten sich kurz fassen um selbst Zeit, die nicht bezahlt wird, einzusparen. Es wird somit teilweise nur eine Kurzzusammenfassung präsentiert. Das Internet, als kostenloses und anonymes Informationsmedium sollte nur einen groben Wissensüberblick bieten. Wenn das ganze Wissen mit allen Quellen eines Themas veröffentlicht würde, dann würde keiner mehr Bücher kaufen. Dies wäre nicht im Sinne der vielen engagierten Autoren und Verlage. Wir empfehlen unseren Lesern zur Vertiefung der Burgenkenntnisse und zur eigenen Meinungsbildung das Literaturstudium der vielen guten Burgenbücher und der vielen regionalen Heimatbücher und der Archive. Wir wollen hierüber auch keine Wertung zu Buchtiteln und Veröffentlichungen abgeben, teilen Ihnen aber auf Anfrage Quellenangaben unserer Burgenseiten gerne mit. Quellverweise auf verwendete Literatur finden Sie auch bei allen unseren schriftlichen Veröffentlichungen, welche Sie auch teilweise über den Buchhandel oder bei regionalen Ausstellungen erwerben können.

Informationen

Burgen-web.de ist in Zusammenarbeit ehrenamtlich tätiger Burgenfreunde entstanden. Zur Identität nach § 6 Teledienstgesetz vom 21.12.01 hier die Angabe des Administrators dieser Domäne: Frank-Buchali Gabeläcker 22 74172 Neckarsulm email: siehe oben